Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

"Ich liebe dich"... wie meinst du das?

Manchmal frage ich mich, welche Bedeutung diese Worte heutzutage überhaupt noch haben. Ernsthaft, wie oft habt ihr diese Worte schon ausgesprochen, ohne sie zu meinen. Wie oft habt ihr sie gehört, aber trotzdem war nie jemand da, wenn ihr jemanden gebraucht hättet. Wie oft wurdet ihr schon von einem Menschen enttäuscht, der sagte, er würde euch lieben. Ich schätze, bei diesem Thema scheiden sic die Geister. Wenn in einer Beziehung der Partner fremd geht, meint dieser womöglich, das hätte nichts mit Liebe zu tun. Wieso verletzt uns das dann trotzdem so sehr? Viele Jugendliche sagen diese Worte zu einer Person, mit der sie erst seit kurzer Zeit zusammen sind und nach zwei Wochen ist es schon wieder vorbei mit der Liebe. Da frage ich mich, ab wann ist es Liebe? Ist es schon Liebe, wenn man die Schmetterlinge im Bauch spürt, oder ist es erst Liebe wenn man diese nicht mehr spürt, aber trotzdem den gefühlten Rest des Lebens mit dieser einen Person verbringen möchte. Und wann hört Liebe auf? Kann man eine Person jetzt lieben, dann hassen und wieder lieben, grenzenlos? Oder sollten wir uns alle fragen, ob Liebe nicht einfach nur Einbildung ist, etwas, das wir von Filmen kennen, aber in Wahrheit nie auf diese Weise fühlen können. Warum möchten wir alle so gerne verliebt sein, wenn Liebe uns so schrecklich angreifbar und verletzlich macht und wir uns, am Ende einer langen Beziehung, einsamer als je zuvor fühlen? Die Antwort auf die Frage, was diese Worte bedeuten, kenne ich heute noch nicht, aber ich denke, dass wir uns sehr viel Herzschmerz ersparen, wenn wir ehrlich mit uns und unseren Mitmenschen sind und diese nur dann aussprechen, wenn wir unsere ganz persönliche Bedeutung von Liebe gefunden haben. "Meine Liebe": Das Gefühl, dass ich ohne dich nicht leben kann, dass ich nur für dich geboren wurde und nur dich zum Leben brauche. Dieses Gefühl, als ob du die Anziehungskraft hast, die mich auf der Erde hält, als ob alles von dir abhängt und jede meiner Entscheidungen von dir beeinflusst wird. Das Gefühl, nie gut genug für dich zu sein, obwohl du mir sagst, dass ich die Einzige für dich bin, jenes, dich jeden Moment verlieren zu können. Nur du kannst meine Welt mit einem Satz zusammenbrechen lassen und sie wieder neu aufbauen. Nur du kannst mich so verletzten, dass ich denke ich zerbreche innerlich, dass ich denke, das mein ganzes Leben sinnlos ist, weil es immer jemand hübscheres und besseres gibt. Aber trotzdem liebe ich dich, weil ich trotz dieser kleinen Streitereien immer nur an dich denken kann und ich heulend zusammenbreche, wenn ich glaube, dass du mich nicht mehr liebst. Liebe ist nicht nur schön, zumindest nicht in meinen Augen, Liebe tut weh und zerstört Menschen, sie verleitet uns zu großen Taten, ob gut oder böse. Sie besteht aus Höhen und Tiefen und obwohl sie uns häufig unglücklich macht, hat sie etwas an sich, das uns für immer faszinieren wird.

27.10.13 00:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL